Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn aufs Äußere Viderjoch

Flimjochbahn B2 in Ischgl

Schon seit den 90er-Jahren gehört die Flimjochbahn zu den wichtigsten Dreh- und Angelpunkten der Silvretta Arena. Kein Wunder also, dass sie seit dem Jahr 2016 als 8er-Sesselbahn noch mehr Skifahrer in Ischgls Bergwelt bringt. Zwischen der Idalp und und dem Flimjoch können nun im Winter stündlich bis zu 3.200 Menschen transportiert – effizienter, schneller und komfortabler. Damit mehr Zeit fürs Skifahren bleibt.

Neben den Optimierungen an der Flimjochbahn selbst lag der Fokus bei den Neuerungen auf der Bergstation. Dank des eingehausten Ausstiegsbereichs ist es je nach Windrichtung möglich, einen dem Wind abgewandten Ausgang zu öffnen.

Weltweit einzigartig:
Über eine Stütze führen in der Silvretta Arena gleich zwei Sesselbahnen. Die Stütze 9 der Höllbodenbahn  dient gleichzeitig auch als Stütze 3 der Flimjochbahn. Damit können theoretisch 6.900 Personen pro Stunde über diese Stütze fahren. Die Stütze ist 25 Meter hoch. Auch bei der Idjochbahn kreuzen sich zwei 8er-Sesselbahnen auf einer Stütze.

Seilbahn-Facts Flimjochbahn B2

  • Die moderne 8er-Sesselbahn aus dem Jahr 2016 ersetzt die 4er-Sesselbahn aus dem Jahr 1994.
  • besonders bequem mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung
  • Einzigartig: Die Stütze 9 der Höllbodenbahn ist gleichzeitig die Stütze 3 der Flimjochbahn. Also fahren zwei Sesselbahnen über eine Stütze.
  • Die Fahrt von der Idalp auf das Flimjoch (2.752 Meter) dauert rund sechs Minuten.
  • Pro Stunde werden 3.200 Personen transportiert.
geschlossen
Nr.: B2 - Flimjochbahn
Letzte Aktualisierung:

Flimjochbahn heute: vom 4er- zum modernen 8er-Sessellift

Bis ins Jahr 2016 leistete die bestehende Flimjochbahn treue Dienste. Erbaut im Jahr 1993 konnte sie 2.400 Personen pro Stunde transportieren und hat sage und schreibe 30 Millionen Fahrten hinter sich.

Nachdem die seilbahnrechtlichen Bauverhandlungen im Mai 2016 abgeschlossen waren, wurde die alte Flimjochbahn abgetragen und mit den Bauarbeiten begonnen. Zahlreiche Arbeiten an der neuen Flimjochbahn wurden durch Mitarbeiter der Silvrettaseilbahn AG durchgeführt. Darunter der komplette Betonbau der Bergstation.

Erfahren sie hier alles zum Bau der Bahn

Technische Daten auf einen Blick

Bei der Flimjochbahn setzt die Silvrettaseilbahn AG mit dem Hersteller Doppelmayr auf Qualität aus Österreich.

Nach der Erneuerung der Flimjochbahn dient die Talstation nun auch als Sesselgaragierung, Betriebstankstelle, Pistengerätegarage und Lagerraum. 

Mit fünf Metern pro Sekunde auf das Flimjoch:
Die Flimjochbahn in Ischgl verbindet wahre Power mit Komfort.