Genuss mal drei

Bergrestaurant Alp Trida auf 2.270 Meter Seehöhe

Wintersportler freuen sich in der Alp Trida auf Genuss mal drei! Warum ist ganz schnell erklärt: Im Erdgeschoss wartet das Selbstbedienungsrestaurant „Dreiländereck“, im ersten Obergeschoss das Bedienrestaurant La Marmotte und auf der Sonnenterrasse die „Heavens Bar“.

SB-Restaurant „Dreiländereck“

Langes Anstehen an der Kasse trägt nicht zur Urlaubsentspannung bei. Und kostet wertvolle Zeit, die man lieber auf der Piste verbringt. Wie gut, dass Schlangestehen im innovativen Selbstbedienungsrestaurant Alp Trida der Vergangenheit angehört!

Status

geschlossen
Nr.: b - Alp Trida
Letzte Aktualisierung:

Seit der Wintersaison 2017/2018 läuft nämlich alles über den Skipass. Sollte dieser nicht griffbereit parat liegen, erhalten die Gäste beim Eingang eine Gäste-Karte, auf die alle konsumierten Speisen und Getränke gebucht werden. Bezahlt wird erst beim Verlassen der Hütte – Skikarte vorweisen und Zahlungsart wählen, fertig!

Zu genießen gibt’s Zahlreiches in der Alp Trida: Angefangen bei zahlreichen nationalen Speisen bis hin zu leckeren Wraps und Wokgerichten. Allesamt werden frisch vor dem Gast zubereitet und sorgen für neue Energie.

Tipp: Unbedingt eine Pizza aus einem der zwei Holzöfen probieren!
 

Genießer-Restaurant „La Marmotte“

Kulinarische Höhepunkte stehen im „La Marmotte“ im ersten Obergeschoß der Alp Trida an der Tagesordnung! Dafür sorgen feine Speisen wie Burgunder Schnecken und Dry Aged Rumpsteak ebenso wie deftige heimische Kost. Darunter Samnauner Käsespätzli oder ein Alp Trida Rösti.

Tipp: Bestellen Sie einen heißen Stein und braten Sie sich das wunderbar zarte Fleisch direkt am Tisch!
 

Après-Ski-Bar „Heavens Door“

Bei strahlendem Sonnenschein ist die große Sonnenterrasse bei Wintersportlern besonders beliebt. Wer nach dem Essen noch etwas Sonne tanken möchte oder zum Après-Ski kommt, ist in der „Heavens Door“-Bar genau richtig!