Ein Blick hinter die Kulissen

Silvrettaseilbahn AG

Sie lieben es, im Winter Ihre Schwünge über die Pisten der Silvretta Arena zu ziehen? Sie genießen die Fahrt mit den Seilbahnen dank hohem Komfort? Dann erfahren Sie jetzt, welches starke Unternehmen hinter all dem steht … 

Silvrettaseilbahn AG

Ischgl

Das Unternehmen: die Silvrettaseilbahn AG

239 Pistenkilometer, die täglich für puren Schneespaß bei Wintersportlern sorgen. 45 hochmoderne Lift- und Seilbahnanlagen, die jährlich 17 Millionen Fahrgäste rasch und sicher auf den Berg hinauf transportieren und auch am Berg selber zu Diensten sind. 460- bis 510-PS-starke Pistengeräte, die Tag für Tag im Einsatz sind, um beste Pistenverhältnisse zu garantieren. Die Silvrettaseilbahn AG ist wahrlich ein Unternehmen, das für unbeschwertes und sicheres Skivergnügen steht. Und zudem zu den Top-Arbeitgebern in Tirol zählt … 

Hinter den Kulissen sorgen über 500 Mitarbeiter dafür, dass Skifahrer, Snowboarder und Genussurlauber ihren Aufenthalt in Ischgl in voll Zügen genießen können. Hinzu kommt: Die Silvrettaseilbahn AG legt besonders großen Wert auf Nachhaltigkeit.

Die Silvrettaseilbahn AG als Wirtschaftsmotor des Paznaun

Jährlich setzt die Silvrettaseilbahn AG rund 70 Millionen – bei einer stets positiven Bilanz – um, daher wird weiterhin regelmäßig in die Infrastruktur investiert. Sage und schreibe rd. 600 Millionen Euro  bis jetzt. Deshalb ist die Silvrettaseilbahn AG nicht nur der Grundpfeiler des Tourismus im Paznaun, sondern auch ein zentraler Wirtschaftsfaktor für die ganze Region. 

Sicherheit und Komfort: die Silvrettaseilbahn AG

Schon im Jahr 1963, als die erste Bergbahn ihren Betrieb aufnahm, stand die Sicherheit an oberster Stelle. Die Seilbahnanlagen werden daher regelmäßig vom österreichischen Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie überprüft und zudem den strengen Kontrollen zahlreicher internationaler Seilbahngremien unterzogen. 

Das Ergebnis? Die Bergbahnen in Tirol zählen zu den sichersten Massenverkehrsmitteln weltweit!

Auszeichnungen und Ehrungen

Nicht nur die Seilbahnanlagen selbst werden mit Preisen ausgezeichnet. Auch die Pistenpflege, die vielfältigen Angebote für Kinder und Funsportler sowie das freundliche Kassenpersonal erhielten bereits die eine oder andere Ehrung.

Wussten Sie, dass …

  •  … täglich während der Nachtstunden 36 Pistengeräte die Abfahrten für puren Wintersport-Genuss präparieren?
  • … jedes Pistengerät € 400.000 kostet?
  • … alle Berganlagen der Silvretta Arena rund 94.671 Personen pro Stunde befördern?
  •  … in den letzten 1 5 Jahren € 395 Millionen in den Ausbau der Silvretta Arena investiert wurden?
  • … durch diese Investitionen rund 250 weitere Arbeitsplätze in anderen Branchen dauerhaft gesichert wurden?
  • … die Mitarbeiter nach dem Winter die Lifttrassen von achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen, Verpackungen und Co. reinigen? Helfen Sie mit, die Umwelt sauber zu halten und verzichten Sie auf das Rauchen während der Liftfahrt.
  • … im Winter mehr als 700 Personen im Skigebiet angestellt sind?
  • … zur Ermöglichung all dieser Investitionen die Aktionäre seit Bestand des Unternehmens auf die Ausschüttung von Dividenden verzichtet haben?
  • … im Skigebiet viele Pistenbereiche gemäht und gemulcht werden? Das wirkt sich sehr positiv auf die Artenzusammensetzung der Vegetation, auf das Landschaftsbild und den Erholungswert aus.
  • … durch die Solar- und Wärmerückgewinnungsanlagen der Silvrettaseilbahn AG pro Jahr zirka 80.000 Liter Heizöl gespart werden?
  • … die meisten Pisten des Skigebietes während der Sommermonate als Almen – mittlerweile häufig als „Bioalmen“ – genutzt werden?
  • … jährlich rund 300 Tonnen Mist von den Höfen der Bauern für die Düngung und Begrünung der Pisten und Abfahrten verwendet und jedes Jahr neue Bäume gepflanzt werden?
  • … die Silvrettaseilbahn AG seit 1998 den Bauern1099 Rinder, 401 Kälber und 330 Lämmer  zu einem fairen Preis abgekauft und in den Restaurantbetrieben verwertet hat?
  • 1963/64 eine Wochenkarte rund € 29 kostete? Das entspricht einem heutigen Wert von rund € 170. Eine Wochenkarte kostet jetzt € 247 und ist somit nur unwesentlich teurer –damals standen allerdings nur 2 Anlagen zur Verfügung, heute sind es 45. 

PDF Downloads

Unternehmenszeitungen der Silvrettaseilbahn AG

Seit 2011 informiert die Unternehmenszeitung der „Silvretta Seilbahn“ über das aktuelle Geschehen im Skiparadies Silvretta Arena. Die Seilbahnzeitung versorgt Leser mit spannenden Fakten, gibt Veranstaltungs- und Gastronomietipps oder informiert über Investitionen. Die aktuelle Ausgabe mit weiteren interessanten Beiträgen steht als PDF-Dokument zum Download bereit.

Lange Wand, 3-S Pardaschgrat, 4/2011
Beschneiung, 11/2011
Gastronomie im Skigebiet, 4/2012
Pistenpräparierung, 2/2013
Piz Val Gronda, 3-S Pardaschgrat, 12/2014
50 Jahre Silvrettaseilbahn AG
Tunnel Prenner, 3/2016
Flimjochbahn, Skyfly, 11/2016
Palinkopfbahn, Speicherteich, 11/2017

Silvrettaseilbahn AG

ATU Nr.: 31779705
Silvrettaplatz 2
6561 Ischgl
Austria