13.11.2019 / Ischgl

Ischgl ruft zum Ischgl Ironbike 2020

Am 8. August 2020 heißt es wieder hart, härter, Ischgl Ironbike. Das legendäre Kult-Rennen zählt mit 76,6 Kilometern, 3.700 Höhenmetern steilen Rampen und spektakulären Singletrails zu den härtesten und anspruchsvollsten Mountainbike-Rennen Europas. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Der 26. Ischgl Ironbike wird in diesem Jahr vom 5. bis 8. August 2020 bereits zum 5. Mal im Rahmen eines viertägigen Mountainbike-Festivals ausgetragen. Auf dem Programm stehen das Ischgl Ironbike UCI Stage Race mit Alpenhaus Trophy, Einzelzeitfahren, Short Track und dem Marathon über die Hard-Distanz bei dem sich Amateure mit Profis messen und um UCI-Punkte für die Weltranglisten fighten. Dazu kommen Formate wie der Ironbike Light und Medium, eine E-Bike-Fuchsjagd oder die Kids & Juniors Trophy, ein buntes Rahmenprogramm sowie eine spannende Expo-Area. Frühbucher zahlen vergünstigte Startgelder. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Alle Infos zum Programm, den einzelnen Rennen und zur Anmeldung gibt es unter: www.ischglironbike.com.

Ischgl Ironbike UCI Stage Race
Wer den Gesamtsieg holen und wertvolle UCI-Punkte für die Weltrangliste sammeln will, muss vom 5. bis 8. August 2020 alle vier Rennen des Ischgl Ironbike UCI Stage Race absolvieren. Gestartet wird mit der Alpenhaus Trophy (5.8.) auf die Idalp, weiter geht es mit einem knackigen Einzelzeitfahren (6.8.) und dem spektakulären Short Track (7.8.). Am Samstag steht der legendäre Ischgl Ironbike Marathon Hard (8.8.) auf dem Programm. Für das Stage-Race-Gesamtergebnis zählt jede Sekunde, denn am Ende werden alle Zeiten addiert. Das Rennen steht Profis und Amateuren offen und wird für beide Klassen getrennt gewertet.

1. Etappe: Ischgl Ironbike Alpenhaus Trophy 
Knapp 1.000 Höhenmeter bei Nacht warten am 5. August ab 20 Uhr auf die Teilnehmer der Alpenhaus Trophy. Die mit Flutlicht ausgeleuchtete Strecke führt über 7,65 Kilometer und 957 Höhenmeter vom Ortszentrum von Ischgl zur Idalp auf das auf 2.320 Meter gelegene Alpenhaus.

2. Etappe: Ischgl Ironbike Einzelzeitfahren
Mit einem spannenden Einzelzeitfahren am 6. August starten die Teilnehmer des Ischgl Ironbike UCI Stage Race in eine schnelle zweite Etappe. Der Rundkurs führt über 7,19 Kilometer und 246 Höhenmeter. Gefahren wird auf Asphalt und Schotter gegen Uhr und Konkurrenz.

3. Etappe: Ischgl Ironbike Short Track
Der spektakuläre Short Track verspricht am 7. August ab 18 Uhr heiße Kopf-an-Kopf-Duelle. Die Devise für alle sprintstarken Teilnehmer: Möglichst viele Runden über 3,12 Kilometer und 104 Höhenmeter in möglichst wenig Zeit.

4. Etappe: Ischgl Ironbike Marathon Hard
Auf der Königsdistanz – dem Ischgl Ironbike Marathon Hard – wird es dann am 8. August, spannend. Gepusht von den begeisterten Zuschauern kämpfen sich die Athleten über 76,64 Kilometer und 3.700 Höhenmeter durch die beeindruckende Naturkulisse des Silvretta Massivs und entscheiden bei einem der härtesten Rennen Europas, wer am Ende zum Gesamtsieger des Ischgl Ironbike UCI Stage Race gekürt wird.

Schnell anmelden spart Geld
Schnellentschlossene Teilnehmer sparen beim Ischgl Ironbike richtig Geld: Die Teilnahme am Ischgl Ironbike Marathon kostet bis zum 31. Dezember für die Strecke Light 34 statt 68 Euro und für die Strecken Medium und Hard 44 statt 78 Euro. Wer nur die Ischgl Ironbike Alpenhaus Trophy bestreiten will, zahlt bis 31. Dezember 30 statt 52 Euro. Die Teilnehmer beim Ischgl Ironbike UCI Stage Race zahlen bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 74 statt 130 Euro.

Alle Infos zu Programm, Strecken, Preisen und Anmeldung: www.ischglironbike.com oder www.ischgl.com.

Downloads