Dieses Top-Event fand bereits statt.
06.04.2003

Sugababes

POP-ENGEL ON TOP OF THE MOUNTAIN
 
Sugababes und Atomic Kitten ließen nicht nur den Ischgler Osterschnee schmelzen
 
Der kleine Silvretta-Ort Ischgl zeigte sich wie immer ganz groß, wenn es um Wintersport und Entertainment geht. So traten am Ostermontag die beiden Top-Girlbands Sugababes und Atomic Kitten auf. Mit ihrer mitreißenden Mischung aus Rhythm, Blues und Pop, ihrem Charme und einer Sexy-Performance sorgten sie vor dem grandiosen Alpenpanorama rund um die Showbühne für eine “Schneeschmelze”, wie sie nur auf der Open-Air-Bühne der Idalp zu erleben ist.
 
14.000 Fans waren nach Ischgl - in die immer noch weiße Silvretta - gereist, um nicht nur beim berühmten Oster-Open-Air-Konzert auf der Idalp dabei zu sein, sondern auch um das Ischgler Flair auszukosten. Dabei sorgten die Sugababes und Atomic Kitten für die süße Würze.
 
Nachdem die Sugababes die Hits ihres neuen Albums „Angels With Dirty Faces“ ihren Fans präsentierten, ließen sie es sich nicht nehmen, in sommerlichen Outfits auf einem Skimobil über die Piste zu flitzen.
 
Als Atomic Kitten die Showbühne betrat, wurde das Wetter zwar schlechter, doch mit den Songs ihres frischproduzierten Albums „Feels So Good“ verbreiteten die drei Atomkätzchen Sommerstimmung auf 2300 Meter Höhe. Unterstützt von drei männlichen Tänzern, ernteten sie bei ihrem Song „Love Doesn’t Have To Hurt“ anerkennenden Applaus.
 
Für alle Skifans die sich gar nicht vom Wintersport trennen möchten, gibt es neben bestens präparierten Pisten und der möglichen Talabfahrt am 3. Mai 2003 noch ein besonderes Highlight, bevor die offizielle Skisaison am 4. Mai endet: Udo Jürgens, einer der ganz Großen, wird das „Top of the Mountain Concert“ auf der Idalp bestreiten. So können alle Skifans noch einmal zum passendem Song „Aber bitte mit Sahne“ nach Herzenslust in sahnig-cremigen Firn schwelgen.
 
Wenn Ischgl dann in den Sommer startet, wird es so richtig heiß: Dieses Jahr findet der Feuerskulpturen Contest bereits zum vierten Mal statt und steht unter dem Motto „Feuervogel – Firebird“.