Wings for life

Charity Partner des Silvrettarun 3000 / QUERSCHNITTSLÄHMUNG HEILEN

Seit 2017 hat der Silvrettarun 3000 den „Bronze-Status“ der Unterstützer bei „Wings for Life“ erhalten. Seit 4 Jahren unterstützt der „Silvrettarun 3000“ und somit alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer diese Stiftung.

Der Grund ist eigentlich ganz einfach:

„Beim Silvrettarun 3000 können Menschen mit einer Querschnittslähmung nicht teilnehmen. Der Wunsch ist jedoch, dass jeder mitmachen kann. Mit dieser Unterstützung möchten wir einen Beitrag leisten, dies irgendwann zu ermöglichen!“

Damit aus dieser Vision Wirklichkeit werden kann, fördert die gemeinnützige Stiftung Wings for Life mithilfe von Spendengeldern aussichtsreiche medizinisch-wissenschaftliche Forschungsprojekte und klinische Studien zur Heilung des verletzten Rückenmarks.

Wings for Life wurde 2004 von Red Bull CEO Dietrich Mateschitz und dem 2-fachen Motocross-Weltmeister Heinz Kinigadner gegründet, mit dem Ziel, eine Heilmethode für Querschnittslähmung zu finden.



Seit ihrer Gründung hat die Stiftung 82 internationale Forschungsprojekte* an renommierten Universitäten und Instituten finanziert. Die angestoßenen Entwicklungen geben berechtigte Hoffnung auf eine Verbesserung der Lebensqualität von Querschnittspatienten und Aussicht auf Genesung. *Stand: 2014

Gemeinsam mit eurer Hilfe unterstützen wir Wings for Life in diesem Vorhaben.
Pro Teilnehmer gehen 5 Euro der Nenngebühr an die Stiftung.

Weitere Informationen zu Wings for Life