31. Juli – 03. August 2019

25. Ischgl Ironbike

Ein Klassiker wird 25

75,8 Kilometer. 3.700 Höhenmeter. Steile Rampen. Spektakuläre Singletrails. Bezwingen Sie das Silvretta Massiv, und seien Sie beim Ischgl Ironbike am 3. August 2019 dabei! Der legendäre Klassiker zählt zu den härtesten und anspruchsvollsten Mountainbike-Rennen Europas. 

Wer meint, dass ein Tag Ischgl noch zu wenig ist, der freut sich auf vier Tage Stage Race! Einzelzeitfahrten, Alpenhaus Trophy, Night Hill Climb, Cross Country Short Track und Marathon über die Hard-Distanz. Was wartet, ist die Herausforderung, sich mit Profis zu messen und wertvolle UCI-Punkte für die Weltrangliste zu erkämpfen … 

Tipp: Zuseher freuen sich auch in diesem Jahr über eine Expo-Area sowie zahlreiche Side-Events für die ganze Familie! Ob als Athlet oder als Besucher: Dabei sein ist alles! 

Ischgl Ironbike: Ein Klassiker wird 25

Als der Ischgl Ironbike im Jahr 1994 zum ersten Mal stattfand, rechnete wohl keiner damit, dass das Mountainbike-Rennen ganz schnell zum Kult-Rennen werden würde. Bereits seit 25 Jahren stellen sich Sportler der Herausforderung eines der härtesten und anspruchsvollsten Rennen Europas. Wie jedes Jahr zieht das Event auch 2019 Athleten aus aller Welt nach Ischgl, die für neue Rekorde sorgen! 

Die knallharten Fakten zum Ischgl Ironbike 2019

  • Wann: von 31. Juli bis 3. August 2019
  • Wo: Silvrettaparkplatz, Ischgl in Tirol
  • Anmeldung: ab sofort möglich!
  • Highlight zum 25-Jahr-Jubiläum: 1994er-Jahrgänge starten 2019 kostenlos! 

Die Rennstrecken des Ischgl Ironbike 2019 

Mittwoch, 31. Juli 2019

  • Prolog: 7,06 km / 246 hm

Donnerstag, 1. August 2019

  • Ischgl Alpenhaus Trophy: 7,33 km / 941 hm
  • E-Bike Fuchsjagd: 7,33 km / 941 hm

Freitag, 2. August 2019

  • Kids & Juniors Trophy
  • Short Track: 3,14 km / 129 hm pro Runde

Samstag, 3. August 2019 – der Marathon

  • Light: 28,70 km / 849 hm
  • Medium: 48,80 km / 2.098 hm
  • Hard: 75,80 km / 3.700 hm

Worauf warten Sie also noch? Termin im Kalender eintragen, anmelden und losradeln!

Highlights 2018