Martin Sieberers Heimatbühne

Martin Sieberers Heimatbühne - Trofana Royal

- Gault Millau 2019 mit 2 Hauben und 15 Punkten
- A la Carte Guide 2019 mit 4 Sternen und 92 Punkten
- Falstaff: 4 Gabeln (95 Punkte)
- Martin Sieberer

Eine kulinarische Reise

Ob der Gast eine kulinarische Reise vor sich hat oder ob er ein kurzes Essvergnügen anstrebt - gelungen ist es dann, wenn beim Essen Gaumen und Herz aufeinander treffen und der Augenblick die Erinnerung verdrängt. Der saftige Sonntagsbraten, die flaumigen Kiachl mit goldenem Rand und die deftig oder süß gefüllten Krapfler gehören zur österreichischen Küche, so wie das Schnitzel und der Rostbraten. In Martin Sieberer's "Heimatbühne" werden diese Speziali­täten vor den Vorhang geholt - einzeln oder als Menüfolge tanzen sie am Teller an und verleihen dem Tag das Besondere. Bewährtes behält Martin Sieberer natür­lich bei, und so bleibt die Paznauner Stu­be weiterhin der Treffpunkt der Gour­mets aus Nah und Fern, die sich unter anderem auch den internationalen und exzellenten Genüssen hingeben wollen.

Heimatbühne - Traditionelles aus Oma's Rezeptbuch

Maximal 25 Personen können auf der kulinarischen Bühne Platz nehmen und in die Vergan­genheit eintauchen, wenn zartgeblümte Teller und buntkarierte Tischdecken an das sonntägliche Mittagessen bei Oma erinnern. Im Kreise der Lieben wurde das Wochengeschehen diskutiert und man ließ es sich schmecken. Auch in Sieberer's Heimatbühne weiß der Gast, was ihn erwartet: der saftigste Braten, der auf der Zunge zergeht, der flaumigste Knödel, wie ihn nur die Oma auf den Tisch brachte, und die süßesten Kiachl, die auch für sich allein brillieren.

Regionalität auf der Bühne des Genusses

Die alpenländische Kü­che ist geprägt von einfachen, schmackhaften Gerichten, und diese will Martin Sieberer aus ihrer deftigen Schublade herausholen und ihnen ein zartes Krön­chen aufsetzen. Seine Vorliebe für Regionalität kommt in diesem Restaurant ganz be­sonders zum Ausdruck. Schon das Brot und die Butter zum Einstieg schmecken herzhaft und kräftig und werden von hei­mischen Produzenten liebevoll herge­stellt. Natürlich wird in der Heimatbüh­ne auch das Paznauner Schafl auftreten, welches schon seit Jahren eine ganz be­sondere Rolle in Sieberers Küche über­nommen hat. Bei der Bachforelle im Kla­chelsud treffen wohl der Paznauner Diasbach mit der Steiermark zusammen - denn auf der Bühne lässt sich die Hei­mat in all ihren Facetten grandios in Sze­ne setzen.

Winter
tägl. warme Küche von 12-14 Uhr und von 19-21 Uhr

Sommer
tägl. warme Küche von 12-14 und 19-21 Uhr

Kontakt

Trofana Royal GmbH, Hotel
Hans von der Thannen
Dorfstraße 95
6561 Ischgl

Routenplaner