Schnee-Abenteuer im Paznaun

Freeriden in Ischgl

Unverspurte Hänge vor Ihnen. Frische Spuren im Schnee hinter Ihnen. Angekommen in Ischgl. Angekommen in einem der größten Freeride-Gebiete Europas.

Freeride-Paradies für jeden Geschmack

Einen schöneren Weg, die winterlich verschneite Landschaft zu entdecken, gibt es wohl kaum. Spätestens, wenn Sie am Startpunkt der Abfahrt ankommen, empfinden Sie ein warmes Bauchkribbeln und freuen sich darauf, endlich loszulegen. Als erster Skifahrer Spuren im Schnee zu hinterlassen. Unberührte Hänge hinabzugleiten. Sie sehen: Im Freeridegebiet der Silvretta gibt es allen Grund zur Freude!

So abwechslungsreich wie Ihre Wünsche an den Tag im Gelände sind auch die Abfahrten im Freeride-Gebiet Ischgl. Nicht ohne Grund zählen sie zu den beliebtesten und sorgen regelmäßig für Nervenkitzel und strahlende Augen. Wer das Freeride-Gebiet in Tirol einmal besucht, kommt immer wieder gerne.

Und das Beste daran? Zahlreiche Lines befinden sich nahe der Piste. Keine Spur also von langen Aufstiegen. Das ist Ski- und Snowboard-Freeride in Ischgl!

„Während sich die Pros hauptsächlich in den langen Runs Richtung Samnaun aufhalten, können die Beginner gemütlich in Pistennähe an sich arbeiten. Beste Beispiele dafür sind der Piz Val Gronda oder das „Velilltal“ (Piste Nr. 7): Von der Piste aus erreichbar findet man enge, von Cliffs unterbrochene Couloirs mit bis zu 50 Grad Neigung und weite Hänge, um die 35 Grad. Ideales Terrain für Pros und solche, die es mal werden möchten.“

Hannes Walser Berg- und Skiführer der Skischule Ischgl

Piz Val Gronda: Place to be für Genuss-Freerider

Weite Hänge. Verspielte Kuppen und Mulden. Der Piz Val Gronda auf 2.812 Höhenmetern ist der ideale Ort für Genuss-Freerider. All jene, die noch keine jahrzehntelange Erfahrung mitbringen, fühlen sich im Freeride-Gebiet besonders wohl. Der Einstieg befindet sich zudem beinahe direkt neben der Piste und ist somit ideal zum Üben. Einen faszinierenden Panoramablick auf das gesamte Fimbatal und den Hohen Riffler gibt’s obendrauf.

  • Bergfahrt mit der Piz Val Gronda (E5)
  • 900 Höhenmeter Powderspaß vom Feinsten bis zur Gampenalp

 

Valmala: Ein absoluter Geheimtipp

Weitläufiges Gelände, das in teils schmale Talabfahrten mündet. Variantenabfahrten, so viele das Herz begehrt. Beeindruckende landschaftliche Umgebung. Der Freeride-Run am Valmala vereint das Beste aus zwei Welten in einer Tour: weitflächige Pisten und schmale Tal-Abfahrten. Nicht ohne Grund ist das Gebiet eines der verborgenen Highlights im Wintersportgebiet Ischgl in der Silvretta Arena. Zu Beginn führt Sie das Abenteuer über mittelsteile Hänge, bevor diese in ein schmales, imposantes Tal münden.

  • Höhendifferenz: 512 Meter
  • Aufstiegsdauer: direkt von der Piste aus erreichbar
  • Schwierigkeit: schwarz
  • Hinweis: nur bei sehr guten Schneebedingungen befahrbar

     

Ravaischer Salaas: Für Individualisten

Eine Abfahrt durch das Gebiet Ravaischer Salaas gleicht einer Fahrt mit der Achterbahn: Es warten zahlreiche Überraschungsmomente auf Skifahrer und Snowboarder. Der Startpunkt kann, je nach Niveau, selbst bestimmt werden. Einmal auf den Brettern, geht es über weitläufige Hänge, durch schmale Rinnen und durch eine Schlucht bis nach Samnaun in der Schweiz. Sogar einen Wasserfall passieren Sie auf der Fahrt.

  • Höhendifferenz: 945 Meter
  • Aufstiegsdauer: 5 bis 10 Minuten, je nach Startpunkt
  • Schwierigkeit: rot

     

Val Matruga: Lässt den Adrenalinpegel steigen …

… und das Herz eines jeden Freeriders höherschlagen! Eine Fahrt durch die fast 800 Meter lange Rinne am Val Matruga bedeutet für echte Profis pures Offpisten-Vergnügen. Der Val Matruga ist einer der Extrem-Klassiker in der Silvretta Arena. Daher gilt: Der frühe Freerider zieht die erste Spur. Beim Sonnenaufgang aufzustehen und die erste Gondel zu nehmen, lohnt sich allemal!

  • Höhendifferenz: 782 Meter
  • Aufstiegsdauer: 10 bis 15 Minuten
  • Schwierigkeit: schwarz

Geführtes Freeride-Abenteuer in Ischgl

Sie stehen erst am Beginn der Freeride-Karriere? Sind schon ganz gut auf Ski und Snowboard im Offpiste-Bereich unterwegs, möchten Ihre Künste und Fahrtechnik aber noch erweitern? Oder erkunden Sie unbekannte Gebiete am liebsten gemeinsam mit einem lokalen Guide, der diese kennt wie seine Westentasche?

Wie schön, dass in Ischgl all das geboten wird … und noch mehr: