Auf dem Almstüberl

Michael Wignall (UK)

Almstüberl-Hackbraten mit Gemüsegröstl und Rüben-Kimchi

Rezept (PDF-Download)

Restaurant: Gidleigh Park, Chagford (Vereinigtes Königreich)

Auf Reisen durch den Fernen Osten, die USA und Europa kam Michael Wignall schon in jungen Jahren mit der Vielfalt frisch zubereiteter Speisen und multikultureller Küche in Berührung. Aber obwohl die internationale Gastronomie in seinem Umfeld einen wichtigen Stellenwert einnahm, hatte Michael Wignall ursprünglich keine Ambitionen, ein Spitzenkoch zu werden. 

Als Teenager war er ein sehr erfolgreicher professioneller BMX-Biker, seine Eltern ermutigten ihn jedoch, eine Hotelfachschule zu besuchen. Nach drei Jahren zog Michael Wignall nach Spanien, um die authentische Restaurantküche und Gastronomie des Landes aus erster Hand kennenzulernen. 
Zurückgekehrt nach Großbritannien, startete Michaels seine berufliche Laufbahn im Broughton Park unter Paul Heathcote, dem er in das Restaurant in Longbridge, Preston folgte. Eine Zusammenarbeit mit John Burton Race im L’Ortolan war der nächste Schritt. Anschließend leitete er The Old Beams, Waldo‘s Restaurant im Hotel Cliveden Hotel, Michael‘s Nook und das Burlington Restaurant in The Devonshire Arms und erhielt jeweils einen Michelin-Stern. 

Im November 2007 setzte Michael Wignall seine Karriere in den Exclusive Hotels fort. Mit einem reichen Erfahrungsschatz im Gepäck und der Entdeckung seines eigenen Stils und seiner eigenen Identität machte er The Latymer zu einem der Top-Restaurants des Landes. 2011 wurde Michael Wignall mit seinem ersten Michelin-Stern und fünf AA-Rosetten ausgezeichnet. Der zweite Michelin-Stern folgte 2012. Neben The Latymer ist Michael Wignall auch in Spitzenrestaurants in Frankreich und Spanien zu Gast, darunter bei Pierre Gagnaire in Paris. 

Michael kreiert technisch ausgereifte Gerichte von außergewöhnlicher Komplexität. Seine Liebe zum Detail und das Streben nach Perfektion in Geschmack, Textur und Aussehen kennen keine Grenzen. Er ist dafür bekannt, eng mit Lieferanten und Produzenten zusammenzuarbeiten, um durch frische und nachhaltige Zutaten die Makellosigkeit seiner Gerichte sicherzustellen. 

Außerhalb der Küche ist Michael Wignall nach wie vor an Extremsport interessiert - und dabei widmet er sich vor allem regelmäßig dem Wakeboarden. Er reist rund um die Welt, um neue Inspirationen und Ideen zu entdecken, die er mit lokalen, britischen Produkten kombiniert. 

Im Januar 2016 wechselte Michael von The Latymer (Pennyhill Park) nach Gidleigh Park, Chagford. Jay Rayner bezeichnete dies als die bedeutendste Übernahme des Jahres 2016 in der Welt der Gastronomie, und innerhalb von zehn Monaten gab Michelin Wignall bekannt, dass er seine beiden Sterne behalten wird. Im Jahr 2017 erhielt er fünf AA-Rosetten - das erste Mal, dass in der 61-jährigen Geschichte der AA fünf Rosetten verliehen wurden.
 

Berufserfahrung

  • The Burlington bei The Devonshire Arms, 1993
  • Kreativdirektor im Café Football, Manchester, 2013
  • Gidleigh Park, ab 2016


Auszeichungen

  • Erster Michelin-Stern, 1993
  • „Bester Restaurant-Newcomer“, 2008
  • 5 AA-Rosetten, 2011
  • Zweiter Michelin-Stern, 2012, 2014, 2015, 2016