Auf der Ascherhütte

Arabelle Meirlaen

Linsenrisotto mit Maishuhn und Gewürzen

Rezept (PDF-Download)

estaurant Arabelle Meirlaen“, Marchin (Belgien)

Als Teenager waren Modedesign und Innenarchitektur ihre Studienwünsche – bis ihre Familie in die Tiefen der belgischen Ardennen zog und sie dort eine Ausbildung an der Hotelfachschule in Libramont beginnt. Ihre Mutter, eine sehr gute Köchin, unterstützt sie und empfiehlt ihr, sich stärker in diesem Bereich zu engagieren.

Sie verwendet in ihrer schmackhaften, amüsanten, manchmal sogar unkonventionellen Küche neue und traditionelle kulinarische Techniken. Ihre Kindheitserinnerungen sind ihre Inspirationsquelle und Intuition macht ihre Küche weiblich, leicht, poetisch und voller Emotionen.

Sie erkundet gemeinsam mit einem Kräuterspezialisten die Welt der Wildpflanzen ohne dabei lokale Produkte, Gemüse und seltene Gartenkräuter aus dem Auge zu verlieren. Arabelle Meirlaen orientiert sich an der natürlichen Küche, Stichwort „Vitalität“.

 “Das Kochen ist keine Disziplin, bei der Regeln und Gesetze herrschen, jeder hat seinen eigenen Stil. Hier ist es eine feminine Küche, eine Kombination aus meinen Intuitionen und meiner Kreativität, die in Symbiose mit der Natur und meiner spontanen Auswahl des Augenblicks entsteht”, sagt Meirlaen.

Auszeichnungen

  • 1 Michelin Stern, aktuell 
  • Köchin des Jahres, Gault Millau, 1992-2017
  • Küchenchefin des Jahres, 2008
  • 18/20 Punkten Gault Millau, aktuell 
  • Erster Michelin Stern, 2008