AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Winter - Silvrettaseilbahn AG

ALLGEMEIN
Die Skipässe sind nicht übertragbar und auf Verlangen des Kontrollpersonales vorzuweisen. Nachträglicher Umtausch sowie Verlängerung oder Verschiebung der Geltungsdauer sind nicht möglich. Die einzelnen Leistungen, zu denen Skipässe berechtigen, werden von rechtlich selbstständigen Unternehmen erbracht. Das Unternehmen, das den Skipass verkauft, handelt für die anderen Unternehmen nur als dessen Vertreter. Zur Erbringung der einzelnen Leistungen und zum Schadenersatz bei allfälligen Zwischenfällen ist daher nur das jeweilige Unternehmen verpflichtet. So wird das Skigebiet auf österreichischer bzw. Schweizer Seite von verschiedenen Gesellschaften betrieben. Im Übrigen gelten die für die einzelnen Bahnen/Lifte gültigen Beförderungsbedingungen.

KINDERBEFÖRDERUNG MIT SESSELBAHNEN
Kinder unter 1,10 m Körpergröße: Beförderung nur auf dem Schoß eines Erwachsenen. Kinder mit Körpergröße zwischen 1,10 m und 1,25 m: Beförderung mit Sessellift nur in Begleitung (Nebensitz) eines Erwachsenen.

RÜCKVERGÜTUNG
Nur bei Skiunfällen, die durch einen Bergungsbericht der ortsansässigen Pistenrettung bestätigt sind. Bearbeitungsgebühr: € 11,00! Keine Rückvergütung für Begleitpersonen. Rückvergütung ab dem Tag der Hinterlegung des Skipasses bei einer Skipasskasse inkl. Vorlage des Kaufbeleges (Sperrbeleg). Keine Rückvergütung bei vorzeitiger Abreise, Stillstand der Bahnen aufgrund von Ereignissen, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, wie Witterung, Elementarereignisse u.a., sowie bei Stillstand einzelner Anlagen oder Sperrung von Skiabfahrten.

KARTENVERLUST UND BESCHÄDIGTE KARTEN
Verlorene Skipässe für 1 und 2 Tage werden nicht ersetzt. Verlust eines Skipasses
mit einer Gültigkeit von mindestens 3 Tagen: Gegen Vorlage des Kaufbeleges (Sperrbeleg) und eines amtlichen Lichtbildausweises wird eine Ersatzkarte ausgestellt. Bearbeitungsgebühr € 11,00. Beschädigte Karten werden nicht zurückgenommen. Nicht funktionierende Karten werden nur bei Vorlage des Kaufbeleges (Sperrbeleg) ausgetauscht.

NACHTRÄGLICHER UMTAUSCH
(Silvretta Skipass auf VIP Skipass) wegen fehlender Gästekarte: € 11,00.

LIMITIERUNG DER KARTENAUSGABE
Das Unternehmen behält sich vor, bei geringer Schneelage oder drohender Überfüllung von Skipisten die Ausgabe aller oder einzelner Fahrscheine zu limitieren. Preisänderungen, auch tageweise, insbesondere bei Veranstaltungen, bleiben dem Unternehmen vorbehalten.

MISSBRAUCH VON SKIPÄSSEN LOHNT SICH NICHT!
Nicht an den Kassen gekaufte Karten sowie verloren gemeldete Karten sind an den Lesern gesperrt. Um dem Missbrauch von Skipässen vorzubeugen, werden ständig Kartenkontrollen im Skigebiet durchgeführt! Wer im Skigebiet ohne gültigen Skipass angetroffen wird, hat mit folgenden Konsequenzen zu rechnen:

1. Kauf einer Tageskarte zum Normalpreis.
2. Es wird eine Geldbuße in Höhe des doppelten Tageskartenpreises (Normalpreis) eingehoben.
3. Es erfolgt Anzeige wegen des Verdachtes auf Erschleichung einer Leistung (§ 149 StGB) bzw. des Verdachtes des Betrugs (§ 146 StGB).

BETRIEBSSCHLUSS
ACHTUNG Nach Betriebsschluss der Anlagen ist ständig mit Lawinensprengungen,
Pistengeräten, Windenseilen, Schneekanonen usw. zu rechnen. Die Benützung der Pisten und Skirouten außerhalb der Öffnungszeiten ist lebensgefährlich.
SCHLIESSUNGSZEITEN der Bahnen/Lifte beachten! Zum Beispiel: Bei Verspätung ist der Rückweg nach Samnaun bzw. Ischgl nur über die Straßenverbindung (Taxi) möglich. Zu Saisonbeginn und Saisonende ist die Schließung von Anlagen und eingeschränkter Skibetrieb möglich.

SKITOURENGEHER
ACHTUNG Skitourengehen auf den Pisten außerhalb der Betriebszeiten (17.00 Uhr bis 09.00 Uhr) verboten.

PISTEN- & RETTUNGSDIENST
Tel. +43(0)5444 606 600
24 Rettungsmänner überwachen die markierten und geöffneten Skipisten.
Abtransport: Unkostenbeitrag € 200,00 (Österreich) bzw. SFR 250,00 (Schweiz).
Meldestellen: Bahn-, Schleppliftstationen und Restaurants.
Bei Meldung: Nummer der Abfahrt angeben.

RETTUNGSHUBSCHRAUBER
Die professionelle Crew der SCHENK-AIR garantiert eine sofortige medizinische Versorgung und sorgt mit dem Rettungshubschrauber für einen raschen Transport in eines der nächstgelegenen Krankenhäuser oder auf Wunsch in eine der regionalen Spezialkliniken. Abtransporte mittels Hubschrauber werden separat durch das Transportunternehmen verrechnet. Alle Einsätze werden von der Pistenrettung koordiniert.

SKIBUSSE
Alle Skipässe berechtigen zur kostenlosen Benützung auf der Strecke Landeck – See – Kappl – Ischgl – Galtür. Zu Saisonbeginn und -ende eingeschränkter Bustransfer.

DIE BEFÖRDERUNG VON HUNDEN
mit Beißkorb und Leine ist bei der Silvretta-, Fimba- und Pardatschgratbahn möglich. Die Beförderung von Hunden mit Sesselbahnen ist untersagt. Freilaufende Hunde auf Pisten sind verboten.

DIE BEFÖRDRUNG VON GLEITSCHIRMEN
mit Sesselbahnen ist untersagt. Der Transport von Hängegleitern ist nicht möglich. Starts, Landungen und Überflüge (auf und im Bereich von geöffneten Pisten und Seilbahnanlagen) sind nicht erlaubt.

DIGITALAUFNAHMEN
Wir möchten darauf hinweisen, dass an sämtlichen Kontrollstellen im Skigebiet Ischgl und Samnaun Aufnahmen zu Kontrollzwecken gemacht werden. Weiters sind Gebäude der Silvrettaseilbahn AG videoüberwacht.

 

ERMÄSSIGUNGEN

AMTLICHER LICHTBILDAUSWEIS erforderlich!
Kinder: Ermäßigung unter 17 Jahren, unter 8 Jahren in Begleitung eines Elternteils frei
SeniorInnen: ab vollendetem 60. Lebensjahr
Invalide: Ermäßigung bei 70 % Minderung der Erwerbsfähigkeit (Kindertarif).

GRUPPENREGELUNG

ACHTUNG: keine separaten Gruppentarife
Beim Kauf der Schipässe durch den Reiseleiter erhält dieser pro 20 zahlenden Personen eine Freikarte. Bleibt der Bus in Ischgl stationiert erhält der Fahrer einen Buslenkergutschein. Mit diesem Gutschein erhält dieser zum Sondertarif von € 10,00 ein Mittagessen im Silvrettacenter und Eintritt ins Hallenbad und Sauna.

KONTAKT FÜR RÜCKFRAGEN

Silvrettaseilbahn AG Info: +43 / 5444 / 606
Silvrettaplatz 2 Tarifauskunft: +43 / 5444 / 606 – 200
6561 Ischgl Pistenrettung: +43 / 5444 / 606 – 600
Austria Fax: +43 / 5444 / 606 -118
  E-Mail: office@silvretta.at

AGB Gutscheinshop www.ISCHGL.com

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZUM GUTSCHEINSHOP DER SILVRETTASEILBAHN AG

Willkommen im Online-Shop der Silvrettaseilbahn AG. Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Online Shop der Silvrettaseilbahn AG (im Folgenden: "AGB").

VERTRAGSABSCHLUSS
Eine Bestellmöglichkeit besteht nur nach vollständiger und korrekter Eingabe aller im Buchungsfenster vorhandenen Pflichtfelder. Der Kunde ist für die korrekte Eingabe der Daten verantwortlich und nimmt zur Kenntnis, dass bei fehlerhafter Eingabe die Bestellung nicht funktioniert. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Bestellvorgang nach dem Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und nach Betätigung des „Bestellung absenden“- Buttons nicht mehr storniert oder rückgängig gemacht werden kann.

DATENVERARBEITUNG
Der Kunde erteilt seine ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihm bei der Bestellung eingegebenen Daten zur Durchführung des Bestell- und Zahlungsvorganges an die Datenbank der Silvrettaseilbahn AG weitergeleitet und von dieser gespeichert, verarbeitet und übermittelt werden. Der Kunde hat die Möglichkeit die Datenübertragung über sichere Datenverbindungen (SSL) in seinem Bereich selbst zu schaffen. Seitens der beteiligten Unternehmen erfolgt die Übermittlung zumindest der für die Zahlungsabwicklung notwendigen Daten jedenfalls über sichere Datenleitungen. Alle am Bestellvorgang beteiligten Unternehmen unterliegen dem Fernmeldegeheimnis und den Geheimhaltungsverpflichtungen des Datenschutzgesetzes.

VERSANDKOSTEN UND ZAHLUNGSARTEN
Bearbeitungs- und Versandkosten betragen € 5,- (werden mehrere Gutscheine auf einmal gekauft, fallen die Kosten aber nur einmal an). Es wird ausschließlich Visa- und Mastercard akzeptiert.

LIEFERUNG DES GUTSCHEINES
In der Regel wird der Gutschein spätestens 3 Werktage nach Einlangen des Bestellvorganges mit der Post verschickt. Zusätzlich muss der postalische Lieferzeitraum berücksichtigt werden. Wir übernehmen keine Haftung für auf dem Postweg verloren gegangene Lieferungen. Reklamationen sind ausschließlich schriftlich an die Verwaltung der Silvrettaseilbahn AG zu richten.

KEY CARD
Alle Gutscheine werden auf KeyCard ausgegeben. Für die Datenträger besteht kein Pfand.

INANSPRUCHNAME
Die Gutscheine können nur an den Skipasskassen der Silvrettaseilbahn AG zum Kauf eines Skipasses verwendet werden. Die Gutscheine sind innerhalb von 2 Jahren einzulösen. Der Wert des Gutscheines kann nach Erhalt des Datenträgers – frühestens zu Saisonbeginn nach Inbetriebnahme der Liftanlagen in Anspruch genommen werden.

MISSBRAUCH
Jede missbräuchliche Verwendung von Gutscheinen einschließlich einer Verwendung durch Dritte wird geahndet. Folge: Ersatzloser Einzug des Gutscheines sowie Verrechnung eines Bußgeldes. Strafanzeige vorbehalten.

GÜLTIGKEITSBEREICH
Dieser Webshop wird ausnahmslos nur für Kunden aus Österreich, Deutschland und der Schweiz betrieben.

VERBRAUCHERSCHUTZ
Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten nur insoweit, als sie nicht zwingend anzuwendenden Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes des jeweiligen Verbraucherstaates widersprechen.

Allenfalls unwirksame Bestimmungen werden aber nicht zur Gänze ungültig, sondern sind auf den ihnen am nächsten kommenden, jeweils noch gültigen Inhalt einzuschränken.

Für österreichische Verbraucher gilt § 5e KSchG. Die Konsumenten sind berechtigt, von den mit uns im Wege des Fernabsatzes (d.h. Vertragsabschlüsse mittels E-Mail, Telefax, via WWW etc) abgeschlossenen Verträgen unter Wahrung einer Frist von sieben Werktagen (ausschließlich Samstag) zurückzutreten, sofern nicht eine der Ausnahmen vom Rücktrittsrecht gemäß § 5f KSchG Anwendung findet. Für Verbraucher aus Deutschland bzw. der Schweiz gelten bezüglich des Vertragsrücktritts die jeweiligen Konsumentenschutzbestimmungen ihres Heimatlandes.

Der Rücktritt bedarf zu seiner Wirksamkeit der Schriftform und ist an die Silvrettaseilbahn AG (siehe Ischgl.com, Impressum) zu richten. Bei Rückabwicklung im Fall des Rücktritts hat der Kunde die empfangene Leistung zurückzustellen und der Silvrettaseilbahn AG ein angemessenes Entgelt für die Benützung zu zahlen. Die Silvrettaseilbahn AG hat Zug um Zug eine allfällige schon erfolgte Zahlung zu erstatten. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Verbraucher.

GERICHTSSTAND UND ANZUWENDENDES RECHT
Der vereinbarte Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist Landeck, soweit dem nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen. Auf die Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden.

Ischgl, am 1. Oktober 2012

Suche Freie Unterkünfte
Jetzt suchen