Skifahren Tirol bis Schweiz

Grenzüberschreitendes Pistenvergnügen - Pisten & Anlagen

Was steckt hinter diesem Zahlenspiel?

238 bestens präparierte Pistenkilometer, 45 moderne Bergbahnen und Lifte, 1.100 Schneemaschinen?

Die Antwort lautet: Grenzenloses Skivergnügen und Schneesicherheit von November bis Anfang Mai.

Ob Boarden oder Skifahren, ob Jumps in Funparks oder Freeriden im Powder abseits der Pisten – wer nicht genug bekommt, nimmt sich einfach noch mehr. Im Schlaraffenland für Winterhungrige ist Urlaub mehr als einfach „nur“ Skifahren in Tirol. Hochmoderne Sesselbahnen und sogar eine Seilbahn mit Doppelstockkabinen bringen jeden wohin er will. Vom Anfängergelände mit breiten Skipisten bis zu anspruchsvollen Steilhängen ist alles geboten. Schnell, bequem und fast ohne Wartezeiten  - dank Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik.

Wer gerne Grenzen überschreitet, nimmt einfach die Ski - und fährt von Österreich bis in die Schweiz: Mit dem gemeinsamen Skipass des österreichischen Ischgl und des schweizerischen Zollparadieses Samnaun erschließt die Silvretta-Arena ein hoch gelegenes, schneesicheres Wintersportparadies mit über 238 Pistenkilometern.

Aktuell geöffnete Pisten & Anlagen

Alles auf einen Blick:
45 Anlagen, 238 km Pisten
Alle Lifte, Pisten & Restaurants aktuell in Betrieb

WER ES KURZ UND KNACKIG MAG, ERHÄLT DAS ZAHLENSPIEL HIER AUF DEN PUNKT GEBRACHT:

  • 238 Pistenkilometer
  • 515 ha Pistenfläche 
  • 93.000 Personen Gesamtförderungsleistung pro Stunde 1.100 Schneemaschinen
  • längste Piste: 11 km

Probieren sie die verschiedenen Skipisten in Ischgl aus. Der schnellste Weg zum Skiurlaub in den Tiroler Alpen ist die Online-Buchung.